Familie Menges

"Wir sind Gastgeber aus Leidenschaft!"

Monika und Jürgen Menges

Gemeinsam leiten Sie seit 1994, bereits in der 4ten Generation, mit Hingabe das Ringhotel Winzerhof.


Monika hat von 1975 bis 1978 ihre Ausbildung im Winzerhof als Hotelfachfrau absolviert und bei dieser Gelgenheit auch Jürgen kennen gelernt. Nach gesammelter Berufserfahrung, in Deutschland und der Schweiz, machte Sie Ihren Restaurantmeister und ging zurück in Ihren Lehrbetrieb.


Jürgen ging, nach dem Abitur, im Hotel Adler in Asperg in die Lehre als Koch. Nach anschließenden Wanderjahren, unter anderem auch bei Harald Wohlfahrt in der Schwarzwaldstube - Traube Tonbach -, machte er seinen Küchenmeister und kehrte 1987 zurück in seinen Elternbetrieb den Winzerhof.

01/03

Monika Menges

"Ich liebe es Gastgeberin zu sein und freue mich jeden Tag aufs Neue über nette Gäste und besonders über unsere vielen Stammgäste. Als Seniorchefin, hier im Winzerhof, ist man einfach Mädchen für ALLES."

02/03

Jürgen Menges

"Mir wurde die Gastronomie in die Wiege gelegt. Seit 1994 leite ich in 4ter Generation voller Leidenschaft unser Familienunternehmen.

Mich motiviert und begeistert das harmonische Zusammenspiel von unseren jungen Wilden und unseren alten Hasen im Team. Kein Tag ist wie der Andere. Geht nicht - gibst nicht! Mit diesem Motto beginnt jeder Tag.

Das Alles und unsere vielen tollen Gäste machen unseren Winzerhof - neben meiner Familie (besonders meine Enkel Mario und Emilia) zu meinem ganzen Stolz."

03/03

Nathalie und Florian Menges

Gemeinsam werden sie in Zukunft den Winzerhof leiten. Einfach ein starkes Team - Zwei die sich perfekt ergänzen. Nathalie - die Kreative - mit Marketing und Küche als Schwerpunkt und Florian - der Zahlenmensch - er leitet den Vertrieb und die Verwaltung des Ringhotel Winzerhof.


Nathalie hat, nach dem Abitur, bei Douce Steiner im Hirschen in Sulzburg, ihre Ausbildung als Köchin absolviert. Im Anschluss studierte sie in Ravensburg BWL - Hotel- und Gastronomiemanagement mit Schwerpunkt Marketing. 2016 kehrte Sie in den elterlichen Betrieb zurück.


Florian studierte, nach dem Abitur, Witschaftsingenieurwesen. Schon immer half er im elterlichen Betrieb mit und wurde im Laufe der Jahre zu einer unverzichtbaren Säule des Hotels. Seit 2017 ist er jetzt schon fester Bestandteil des Winzerhofs.

01/03

Nathalie Menges

"Bei der Arbeit kann ich meine Leidenschaft kreativ zu sein voll und ganz entfalten.

Am liebsten stehe ich in der Küche, denn da kann ich nicht nur kleine Kunstwerke auf den Teller zaubern, da darf ich auch zusammen mit unserem großartigen Team arbeiten. Gäste verwöhnen und glücklich machen ist einfach eine ganz besonders tolle Aufgabe und jeden Tag eine neue Herausforderung.

Da unser Küchenteam durch meinem Ehemann Ingo jedoch familiär schon super aufgestellt ist, bin ich sehr glücklich über meine zweite kreative Aufgabe: Das Marketing."

02/03

Florian Menges

"Zahlen sind meine Welt.

Im Verkauf mache ich jeden Tag das, was mich erfüllt. Ich sorge für bessere Auslastungszahlen. Wenn das Hotel und unsere Veranstaltungsräume voll sind, dann bin ich glücklich. Natürlich immer darauf bedacht, unsere Gäste stets zufrieden zu stellen und Ihnen ein tolles Erlebnis zu schaffen.

Auch der technische Part gehört zu meinen Aufgaben. Es ist schön an seinen Aufgaben zu wachsen und ich freue mich immer über neue Herausforderungen."

03/03

Geschichte des Hauses

Von der Stratz zum Ringhotel Winzerhof

1900

Maurer Joseph Menges erbaut am Rauenberger Bahnhof die Gaststätte „Restauration zum Bahnhof“, im Volksmund auch „Stratz“ genannt, mit mit einem Gastraum, einem Nebenzimmer, fünf Fremdenzimmer und angeschlossener Landwirtschaft mit Weinbau.

Er übergibt direkt an seinen Sohn Heinrich Menges.

1935

Heinrich Menges übergibt an seinen Sohn Martin Menges und dessen Frau Paula.

Das Familienweingut wird gegründet.

01/14

1959

Alfred übernimmt mit seiner Frau Angela den elterlichen Betrieb und sie geben ihm, weil die Familie selbst fest mit dem Weinbau verwachsen ist, den Namen:

WINZERHOF

Im Laufe der Jahre erweitert Alfred das Angebot auf 20 Zimmer und dann auf 50 Betten.
Es wird ein Schwimmbad und eine Kegelbahn gebaut.

02/14

1978

36 weitere Betten sowie Bankett- und Konferenzräume für bis zu 100 Personen kommen hinzu.

Alfred Menges macht sich jetzt mit seinen regionalen und internationalen Spezialitäten in der Küche einen Namen und der WINZERHOF tritt der Hotelkooperation „Ringhotels“ bei.

1987

Eine Toreinfahrt mit angegliederter Parkplatzanlage mit ca. 90 Stellplätzen und eine neue Außenfassade entsteht.

Jürgen Menges kehrt nach langen Wanderjahren bei Spitzenköchen im In- und Ausland in den elterlichen Betrieb zurück.

03/14

1989

Jürgen Menges entfaltet sich im Nebenzimmer vom Opa Martin, das Abendrestaurant „Martins gute Stube“ entsteht.

1990

Mittlerweile hat der WINZERHOF 86 Betten, verschiedene Restauranträume, großzügige Konferenzräume, 2 Bars, 2 Kegelbahnen, ein Dachhallenschwimmbad mit Sauna, eine 250 qm Küche mit Induktionsherd und eine Gartenterrasse mit Grill.

1994

Alfred Menges übergibt die Leitung des WINZERHOF an seinen ältesten Sohn Jürgen Menges und dessen Frau Monika.

04/14

1994 - 1997

Alle Restauranträume werden modernisiert.

1998 - 1999

Auf einer Fläche von 130 m² entsteht die „Pinot Bar“ und ein klimatisierter Weinkeller. Das Schwimmbad wird im römischen Stil neu gestaltet mit Panoramaterrasse, Aromaduschen, Dampfbad, Sauna und Tepidarium.

05/14

2001|2002

Der Winzerhof wird um fast 70% erweitert - der „Landhausflügel“ entsteht. Dieser umfasst eine Tiefgarage, eine Unterkellerung für Anlieferung, Lager, Technik, Produktion und Kühlhäuser, ein Hotelempfang, 5 Seminarräume, 1 Saal für 150 Personen, Fitnessraum, Kosmetik und Massage, Fahrradverleih und 16 Komfort-Hotelzimmer.

2003

Neugestaltung der Außenanlage mit Freiluftgastronomie, Bepflanzung im mediterranen Stil und Einbringung eines 100% wasserdurchlässigen Bodenbelags.

06/14

2004 - 2009

Sanierung von Hotelzimmern und Bädern, von Restauranträumen, des Getränkebuffets und Getränkekühlhäusern sowie Parkplatzpflasterung im Hotelhof.

Das gesamte Hotel wird mit W-Lan ausgestattet und klimatisiert. Auf der kompletten WINZERHOF-Dachfläche entsteht eine Photovoltaikanlage. Zwei Blockkraftwerke und eine Gastherme zur Deckung eines Teils des eigenen Strombedarfs werden gebaut.

Das Gourmetrestaurant zieht um, aus der französisch angehauchten „Martins gute Stube“ wird das mediterrane „Angela“.

07/14

2010

Mit „Alfreds altem Brennhaus“ entsteht der urigste Teil im WINZERHOF. Hier erzeugen wir mit modernster Brennereianlage Topqualitäten in zünftiger Atmosphäre. Der Bau der mediterranen Gartenlaube "Kastanienlaube" ist abgeschlossen und fügt sich sehr harmonisch in das Gesamtbild ein.

2011 - 2014

Komplette Neugestaltung der Kraichgaustuben mit Frühstücksbereich. Das ganze Hotel bekommt eine Transponder-Schließanlage und unser Fitnessstudio wird komplett neugestaltet. Teile des Hotels bekommen eine Generalüberholung und jedes Zimmer wird mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet.

08/14

2014

Leider müssen wir Abschied von unserem geliebten Seniorchef Alfred Menges nehmen.
Er geht im Alter von 80 Jahre von uns.

09/14

2015

Die Küche wird modernisiert, Tageskühlhäuser und computergesteuerte Multifunktionsgarer weden angeschafft. Die Wäscherei wird modernisiert und die Fahrzeug-Flotte des Hotels bekommt Zuwachs durch einen Kühltransporter und einen Elektro-Smart. Die "Gaststube" und die "Martins Stube“ erhalten einen neuen Look.

2016

Es entstehen zwei Elektrotankstellen mit Schnellladung, eine neue „Wein-Lounge“ mit Weinzapfanlage und die „Vinothek“ mit tollem mediterranem Innenhof. Im Wellnessbereich und in den Zimmern wird weiter saniert.

Nathalie Menges kehrt, nach Kochlehre und anschließendem Studium, heim in den Elternbetrieb und unterstützt von nun an, zusammen mit ihrem Mann Ingo, die Küchenbrigade.

10/14

2017

Die Kegelbahnen werden zu einem großzügigen und modernen Personalkasino.

Auch Florian Menges entschließt sich nach einem Wirtschaftsingenieur-Studium in die Geschäftsleitung des WINZERHOF einzusteigen.

2018

Die Küchen- und die Hotelzimmerrenovierungen im Stammhaus sind nun abgeschlossen. Ein „Schnapslädle“ ensteht im Untergeschoss. In den vergangenen Jahren wurden immer mehr Einzelzimmer zusammengelegt und großzügige Doppelzimmer geschaffen. Der WINZERHOF hat aktuell 70 Zimmer.

11/14

2019

Die Seniorchefin Angela Menges – die gute Seele des Hauses – geht im Alter von 88 Jahren von uns.

12/14

2019

Der Bau unseres „Burggrafflügel“ beginnt. Es entstehen ein Event-Center, weitere 27 Hotelzimmer und ein großer Parkplatzbereich mit angeschlossener Tiefgarage.

2020

120 Jahre WINZERHOF - 2020 hätte unser Jahr werden sollen. Bis Februar läuft alles noch wie gewohnt, ab März dann plötzlich der totale Lockdown. Die Corona-Pandemie hat den Tourismusmarkt wie wir ihn kennen komplett auf den Kopf gestellt. Wir werden gezwungen zu schließen und der WINZERHOF gleicht zum ersten Mal in seiner Geschichte einem Geisterhotel (insgesamt 4 Monate). Die Kosten laufen weiter, der Umsatz ist gleich null. Der „Burggrafflügel“ wird trotzt allem im Juli fertig gestellt.

13/14

2021

Weitere fast 5 Monate müssen wir geschlossen bleiben. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen - wir sanieren, verbessern, schulen, ... - und mit viel Teampower und noch mehr Zusammenhalt kämpfen wir uns zurück in eine erfolgreiche Zukunft.

Tolle Mitarbeiter haben wir schon seit mehr als 100 Jahre.. aber dieses Jahr gebührt Ihnen ein ganz besonderer Dank. Erst mussten sie bangen und zurück stecken und dann haben sie gekämpft und geschuftet. Liebes TEAM, ihr seid großartig!!!!! Es gibt uns noch, besser als zuvor und das haben wir euch zu verdanken!

14/14